Steuerkanzlei Maria Ulrich | Aktuelles
21543
page,page-id-21543,page-template,page-template-aktuelles-page,page-template-aktuelles-page-php,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0,select-theme-ver-1.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.4.2,vc_responsive
 

Aktuelles

Fahrzeugbeleuchtungssysteme: 27 Millionen Euro Geldbußen wegen Kartellbildung

Die EU-Kommission hat am 21. Juni 2017 Geldbußen in Höhe von rund 27 Millionen Euro Geldbuße für Hersteller von Fahrzeugbeleuchtungssystemen wegen Kartellbildung verhängt.


Aggressive Steuerplanung: EU schlägt neue Transparenzvorschriften für Intermediäre vor

Die Europäische Kommission hat am 21. Juni 2017 neue strenge Transparenzvorschriften für Intermediäre wie Steuerberater, Buchhalter, Banken und Anwälte vorgeschlagen, die Steuerplanungsstrategien für Kunden ausarbeiten und empfehlen.


Wer schlachtet den Stier? - Mitarbeiter für sich gewinnen und binden

Steuerfachangestellte sind gefragt, noch begehrter sind nur Steuerfachwirte und gute Seelen – heißt es. Momentan hat etwa ein Achtel der Kanzleien Probleme damit, konkrete Stellen zu besetzen. Droht tatsächlich unmittelbar der Fachkräftemangel? Hilft mehr Ausbildung? Oder fehlen schlichtweg Berufsbilder und Qualifikationskonzepte für einen Beruf, der sich wandeln wird?


Kleine Twitter-Schau Juni 2017

Unsere kleine Twitterschau sammelt interessante Tweets zu Themen der letzten Wochen sowie Witziges, Kurioses und Bedenkenswertes. Gute Unterhaltung!


Änderungen bei den Lohnsteuerklassen - alles Wichtige für die Praxis

Mit dem Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz, dem der Bundesrat am 2.6.2017 zugestimmt hat, wurden nicht nur Änderungen zur Bekämpfung sog. Briefkastenfirmen beschlossen, sondern auch Änderungen zu den Lohnsteuerklassen.


Cum/Ex-Abschlussbericht vorgelegt

Der 4. Untersuchungsausschuss (Cum/Ex) hat am 21. Juni 2017 seinen - rund 800 Seiten umfassenden - Abschlussbericht vorgelegt. Der Abschlussbericht kommt zu dem Schluss, dass der Ausschuss nicht erforderlich gewesen sei.


Steuerprüfintervalle werden nicht verkürzt: Kein "Arbeitsbeschaffungsprogramm für Steuerberater"

Der Finanzausschuss des Bundestags hat es in seiner Sitzung am 21. Juni 2017 abgelehnt, Steuerpflichtige mit besonderen Einkünften häufiger prüfen zu lassen. Dies hatte die Fraktion Die Linke in einem Gesetzentwurf gefordert, mit dem die Abgabenordnung geändert werden sollte.


Buchwertfortführung bei Ausscheiden aus Personengesellschaft gegen Übertragung von Einzelwirtschaftsgütern

Gesellschafter können künftig weitergehend als bisher aus ihren Personengesellschaften gewinnneutral und damit ohne Aufdeckung stiller Reserven ausscheiden. Das geht aus zwei Urteilen des Bundesfinanzhofs (BFH) hervor.


Keine Rückstellung für künftige Zusatzbeiträge zur Handwerkskammer

Der Inhaber eines Handwerksbetriebs kann keine Rückstellung für seine künftig zu erwartenden Zusatzbeträge zur Handwerkskammer bilden. Das geht aus einem aktuellen Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) hervor.


Standarddatensatz für elektronisches Lohnkonto wird Pflicht

Ab 1.1.2018 müssen Arbeitgeber Lohndaten mit einem Standarddatensatz speichern. Das Bundesfinanzministerium hat diese so genannte digitale LohnSchnittstelle (DLS) jetzt verbindlich festgeschrieben.


©  Zur Verfügung gestellt von STB Web - Portal für Steuerberater